Spiele Fanpage-Forum zu X Rebirth, X³: Terran Conflict, X3: Reunion, X2-Die Bedrohung & viele weitere Spiele/Games

X Rebirth, X3: Terran Conflict, X3: Reunion Infos & Spiele-Lösungen, Diskussionen, Tipps Tricks & Cheats/Mods im Fanpage-Forum & weitere Spiele/Games










Aktuelle Zeit: 19.06.2018, 22:16
Willkommen im Xfans Spiele Fanpage-Forum!
Wenn Du auch ein Zocker bist, dann bist Du hier richtig. Du musst registriert sein, um alle Funktionen (schreiben, Bilder ansehen, etc.) dieses Forums nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular um dich kostenlos zu registrieren. Falls Du bereits in diesem Forum registriert bist, kannst du dich hier anmelden. Viel Spaß!


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Werbepause ;-)
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Hilfe bei Übungsprogramm (C++)
BeitragVerfasst: 31.08.2008, 18:16 
Offline
Industrieller
Industrieller
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2006, 17:57
Beiträge: 274
Wohnort: Sektor Offenburg
Skyese hat geschrieben:
Ich bin tatsächlich ein Programmieranfänger, aber im Moment in der Ruhepause ;)

Was für mich halt nicht sehr motivierend ist (vielleicht kanns mir ja jemand erklären :) ); sagen wir mal man will ein 2D-Spiel machen, so ein gutes altes GameBoy Spiel mit einem NPC der in der Gegend rumhüpft, sachen einsammelt, Feinden ausweicht usw.

Was brauch ich den ausser den ganzen Grafiken und den animierten Grafiken, ev. Sound? Für was ist C++ denn gut? Also dass es die verschiedene Einzelteile eines Programms zusammenfügt weiss ich, aber weiter?
Ich habe nämlich nur etwas bisschen Erfahrung in Konsolenanwendungen :naja:

Wäre sehr dankbar wenn mir das mal jemand erklären könnte (natürlich nur ganz simpel, damit ich den Zusammenhang etwas verstehe ;) ). Ich lese nämlich die ganze Zeit nur WIE etwas gemacht bzw. Programmiert wirde, aber für was (ausser Konsolenanwendungen) habe ich keine Ahnung. :nixweiss:

Äh sry aber ich versteh echt nicht was du meinst^^
Hast du dir schonmal in einem Spiel die Credits an geguckt? Nein? Dann solltest du das mal tun.
Es gibt da meistens eine Menge Einträge über die Programmierung...
Du kannst nicht einfach ein paar nette Grafiken, Sounds usw. machen und dann hast du irgendwie ein Spiel^^

Zitat:
EDIT: Ich hab es tatsächlich noch geschafft einen Fehler zu finden, sehe aber nicht was ich falsch gemacht hab...
Hab ich gar nicht gemerkt das da noch ne Frage versteckt war^^
Sollte das Problem noch bestehen poste ich gerne mal meinen Code(Ich hab mir mal erlaubt, das ein bisschen übersichtlicher zu gestalten^^)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Hilfe bei Übungsprogramm (C++)
BeitragVerfasst: 31.08.2008, 18:57 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.07.2007, 14:21
Beiträge: 1669
Wohnort: Lucern-Switzerland
Nein, die Frage hat sich geklärt, Danke.

Und was ich vorher gemeint habe: Was braucht es um ein Spiel zu mache, und wozu braucht es bei solchen Entwicklungen die C++ Programmierung am Ende überhaupt?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Hilfe bei Übungsprogramm (C++)
BeitragVerfasst: 31.08.2008, 19:11 
Offline
Fliegender Händler
Fliegender Händler

Registriert: 02.08.2008, 19:17
Beiträge: 29
Tag

Könntest du mir bitte sagen wie sich der Fehler äußert den du oben angesprochen hast?
Ich konnte beim schnellen Drüberschauen keinen finden.

Du solltest übrigens Eingabefehler abfangen.
Wenn du nicht weist was ich meine, gib einfach anstatt einer Zahl einen Buchstaben ein.

Den Fehler kann man z.B. so abfangen:

Code:
bool bError = false;
do
{
   bError = false;
   cin>>dWert;

   if(!cin)
   {
       cin.clear();
       cin.ignore();

       cout<<endl<<"Nur Zahlen sind erlaupt."<<endl;
       bError = true;
   }
}while(bError);


Zum Spieleprogrammieren.
Kennst du das Spiel Zak Mc Cracken: Between Time and Space?
Dass ist ein Point and Click Adventure an dem mehrere Fans 7 JAHRE gearbeitet haben.
Wenn man da alleine dran arbeitet, kannst du dir vorstellen wie lange man da braucht.
Schau dir einfach einmal ihre Seite an: www.zak2.org
Sie verwenden die Grafik Engine Visionair2D.

Für Spiele programmieren eignet sich C++ nur wenn man Schiffeversenken, Würfeln,... programmieren will.
Für alles andere gibt es normalerweise Engines die ihre eigene Scriptsprache haben.

[Edit]
Zitat:
wozu braucht es bei solchen Entwicklungen die C++ Programmierung am Ende überhaupt?

Zum Programmieren und anpassen der Engine für das Spiel.

Reine C++ eignen sich nur für Spiele im Retro-Stil.
(Gorilla,Nibbles,Space Invader,...)
Vor allem scheitert es an der Zeit.
Ich habe für ein ordinäres Konsolenbasierendes Würfel-Spiel mehrere Monate und ein paar 1000 Zeilen Code gebraucht.
(Ich habe aber auch wirklich alle Funktionen selbst ausprogrammiert und keine vorgefertigten Funktionen wie srand(), itoa() , atoi(),... verwendet.)
Ein ordentliches 3D-Spiel würde für einen alleine zur Lebensaufgabe.
(Eventuell würden die Kinder/Enkel fertig mit dem Spiel.)
[/Edit]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Hilfe bei Übungsprogramm (C++)
BeitragVerfasst: 31.08.2008, 21:31 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2006, 21:17
Beiträge: 2066
Wohnort: Argon Titan "Sayonara"
Naja, Engines klar, aber auch die arbeiten gerne mal in C++. Schau dir doch mal Ogre an. Ziehste PhysX oder Newton drüber, baust FMOD oder OpenAl hinter und schon haste eigentlich alles was man braucht. Für Ogre gibts auch genügend Editoren etc....

Und C++ ist immer noch die am meisten verwendete Sprache bei Spielen: CSS, HalfLife, Ankh, X³, FarCry, Crysis, BF2.... gut, da stecken natürlich auch Engines hinter, aber auch die sind in C++ geschrieben und das hat seinen Grund: C++ ist schnell, stabil (wenn mans richtig macht) und kann (mit Libs oÄ, kann man aber auch selber schreiben ;)) so ziemlich alles.

Gut, wenn man ALLES selber macht und nichtmal auf die STL oder sachen wie srand() zugreift... sicher eine Herausforderung, aber ansonsten wohl nonsens.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Hilfe bei Übungsprogramm (C++)
BeitragVerfasst: 01.09.2008, 17:58 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.07.2007, 14:21
Beiträge: 1669
Wohnort: Lucern-Switzerland
@Fragesteller: Danke für die Nachfrage wegen dem Problem, aber das ist schon ein paar Wochen her, hat sich bereits gelöst, danke aber dass du noch kurz die Zahlenabfrage gezeigt hast :)

Und ja, ich hab natürlich nicht vor ein Spiel selber zu programmieren, für das bin ich zu realistisch ;)
Nahm mich nur mal Wunder, habe wirklich nicht gesehen wo man C++ in grösseren Spielen überhaupt braucht :gruebel:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Hilfe bei Übungsprogramm (C++)
BeitragVerfasst: 01.09.2008, 18:52 
Offline
Fliegender Händler
Fliegender Händler

Registriert: 02.08.2008, 19:17
Beiträge: 29
Tag

Es freut mich dass ich helfen konnte.

Ich habe nie geschrieben dass Spiele selbst zu programieren unrealistisch ist.
Es ist nur dass größere Spiele alleine zu erstellen wenig Aussicht auf Erfolg hat.

Wenn du wirklich Spiele programieren willst, dann suche einfach einwenig im WWW.
Da gibt's einige Programmier-Gruppen die Spiele erstellen bzw. bestehende überarbeiten.
Da werden immer Leute gesucht, da viele wieder abspringen, da ihnen das Arbeiten am Projekt zu lange dauert.

PS.: Eventuell interessiert dich dass:
http://www.pcsx2.net/

Dass wurde soviel ich weis in C++ programmiert und ist einem Spiel sehr ähnlich :cool:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Hilfe bei Übungsprogramm (C++)
BeitragVerfasst: 01.09.2008, 19:09 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.07.2007, 14:21
Beiträge: 1669
Wohnort: Lucern-Switzerland
Genau, eigentlich bin ich am Spiele abändern, momentan Siege of Avalon, also eher zum üben... Ist aber äusserst Lehrreich.
Ich habe dieses Spiel früher nämlich geliebt :ja:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Hilfe bei Übungsprogramm (C++)
BeitragVerfasst: 12.06.2009, 18:50 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.07.2007, 14:21
Beiträge: 1669
Wohnort: Lucern-Switzerland
Hallo an alle C++ Coder des Forums :)

Ich bin nach langer Pause wieder mal dran und hab eine ganz kleine Frage die mir meine Bücher nicht zu beantworten mögen (oder ich finde es nicht :hm:)...

Und zwar habe ich fünf Variablen (z.B. V1, V2, V3...) und möchte nun eine Funktion schreiben in der ich mit Hilfe der for Schleife diese fünf Variablen automatisch nacheinander Ausgeben kann.

Der Quellcode sieht jetzt etwa so aus:
Code:
int V1 = 0, int V2 = 0, int V3 = 0, int V4 = 0, int V5 = 0; // Diese werden mit Werten gefüllt und der untenstehenden Funktion übergeben

int Funktion(Variablen)
{
for(int i=0;i<5;i++)
cout << V(i) << endl;
}


Ich nehme an es ist ersichtlich auf was ich heraus will, ich denke jedenfalls dass das 'cout << V(i)' den Fehler verursacht weil das so nicht geht.
Gibt es dafür eine simple Lösung?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Hilfe bei Übungsprogramm (C++)
BeitragVerfasst: 12.06.2009, 19:30 
Offline
Industrieller
Industrieller
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2006, 17:57
Beiträge: 274
Wohnort: Sektor Offenburg
Tja ganz so einfach ist das nicht^^
Du brauchst für so etwas Arrays, die müssten allerdings in jedem C oder C++ Buch behandelt werden.
http://tutorial.schornboeck.net/arrays.htm oder http://www.cpp-tutor.de/cpp/le06/felder.html (Feld == Array^^)

Code:
int Array[5] = {0}

void Func(int Array[])
{
    for(int i = 0; i < 5; i++)
        cout << Array[i] << endl;
}
 

_________________
[WIP] C++ Tutorial Kapitel 1-4
Space Cleaner

Bild

Ein Mitglied der VEGeiCoUndGraSonMaWiGeS Bewegung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Hilfe bei Übungsprogramm (C++)
BeitragVerfasst: 12.06.2009, 19:51 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.07.2007, 14:21
Beiträge: 1669
Wohnort: Lucern-Switzerland
Danke für die Antwort, auf die Arrays bin ich noch nicht gekommen ;)

Ich muss zugeben ich bin innerhalb von vier Jahren bereits zum dritten Mal die Grundlagen am lernen, da ich sie nach jedem Unterbruch wieder vergesse :naja:

Naja, was solls, funktioniert so jedenfalls sicherlich :zustimm:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Werbepause ;-)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]   
Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast






Suche nach:

Gehe zu:  


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron


www.xfans.de - Spielefanpage Xfans News Xfans Fanscripte-Downloadarchiv Pagerank erhoehen

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

PlayStation style by Scott Stubblefield